Was wird gemacht?

ZIEL:   die bestmögliche Teilhabe der Kinder an individuell bedeutungsvollen Aktivitäten zu ermöglichen.

  • Training der Selbstversorgung (An-und Ausziehen, Essen & Trinken, …) im Einzelsetting sowie im Hort bzw. direkt in der Klasse

  • Förderung bzw. Training von schulischen Fähigkeiten und Fertigkeiten z.B.: Stifthaltung im Einzelsetting sowie im Klassenkontext, Instruieren der Lehrenden in das Püller- Mathematikmaterial sowie Unterstützung der Umsetzung in den Klassenkontext usw.

  • Schulplatzadaptierung: Einstellen der Stühle und Tische im Klassenkontext, um eine korrekte, ergonomische Sitzhaltung zu erreichen

  • Beratung des interdisziplinären Teams sowie der Angehörigen nach Marte Meo mittels Interaktionsanalyse

  • Förderung sensomotorischer Fertigkeiten (Koordination, Körperwahrnehmung, Ausdauer,..)

  • Förderung und Erhaltung der Gelenksbeweglichkeit

  • Training der kognitiven Fähigkeiten (Konzentration, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Orientierung,..)

  • Förderung sozialer und emotionaler Fähigkeiten (Kommunikation, Selbstwertgefühl, Kreativität, Eigeninitiative,…)

  • Schienen-und Hilfsmittelberatung – sowie Versorgung

Kontakt

Tel:  02622/23162-49
(erreichbar von 13:00 – 14:00 Uhr)

E-Mail: internat.therapie@waldschule.at